your image

Hitze- und Stressforschung an neuen Baumarten in Städten.

Hitze- und Stressforschung an neuen Baumarten in Städten.

Mehr Bäume! Aber welche?

50 m Kabel sind für die Verkabelung einer Silberlinde in der Stadt Würzburg notwendig.
50 m Kabel sind für die Verkabelung einer Silberlinde in der Stadt Würzburg notwendig.

Da unsere heimischen Baumarten wie Ahorn und Kastanie in den Städten immer weniger dem Klimawandel standhalten, hat die Bayerische Landesanstalt für Wein- und Gartenbau (LWG) in drei bayerischen Orten, 30 exotische Baumarten zu Versuchszwecken gepflanzt. Bäume wie die Silberlinde aus Südosteuropa oder den Amberbaum aus Nordamerika.

In den Versuchen verkabeln Sensorik-Experten den Baum von der Wurzel bis zur Blattkrone, um die Hitzebeständigkeit sowie die Widerstandskraft bei Spätfrost, Trockenheit und Autoabgasen zu erforschen. Der Versuch in 27 beteiligten Kommunen läuft bis 2021, um zu erfahren ob die neuen

Baumarten den prognostizierten Klimabedingungen gewachsen sind.

Was ist Ihre Meinung zu den Klimaveränderungen in unseren Städten? Kennen Sie die Baumarten in Ihrer Stadt? Schreiben Sie uns!

Quellen: Foto/dpa Daniel Karmann/dpa
http://www.main-echo.de/regional/franken-bayern/art4022,4760483

< Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.